… auf der Homepage des Instituts für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Hier finden Sie zahlreiche Informationen zum Institut und den Studiengängen Theaterwissenschaft (B.A. und M.A.) und Szenische Forschung (M.A.).

Im Bereich „Studium“ sind wichtige Anlaufstellen für Studium und Lehre am Institut für Theaterwissenschaft gelistet.

Unter „Aktuelles“ wird auf wissenschaftliche und künstlerische Veranstaltungen und Ausschreibungen aufmerksam gemacht.

Im Bereich „international“  sind Informationen zum Institut in englischer Sprache, sowie internationale Ausschreibungen und Veranstaltungen zu finden.

Institutsankündigungen

Dienstag, 28.11. / 18 Uhr
Fachschaftsraum (GB 2/143)

Auch Ende dieses Semester wird es wieder eine Werkschau des Instituts für Theaterwissenschaft geben, bei dem alle Studierende ihre praktischen Arbeiten und Ideen präsentieren können. Wie jedes Semester konstituiert sich das Podest-Team, das die Werkschau organisiert, neu. Das konstituierende Treffen findet am Dienstag, den 28. November, um 18 Uhr im Fachschaftsraum (GB 2/143) statt. Wer Lust hat, sich dieses Semester an der Planung zu beteiligen, ist herzlich willkommen, am Dienstag einfach vorbeizukommen!
Weitere Infos zu Podest findet ihr hier.

Am Donnerstag, den 30. November 2017 lädt der fr-tw mal wieder zum Stammtisch und freut sich sehr auf euer Kommen! Uhrzeit und Ort ganz traditionell: 20 Uhr im Absinth (Rottstraße 24, Bochum).

Sonntag, 03.12. / 18 Uhr
Tickets 5 € (sind im Vorverkauf unter tickets.schauspielhausbochum.de oder an der Abendkasse zu erwerben)
Zeche 1 – Zentrum für urbane Kunst

Mit dem SHOWCASE #2 arbeiten Studierende der Szenischen Forschung auch in diesem Jahr an einem wiederkehrenden Präsentationsformat von szenischen Projekten, Arbeitsständen und Experimenten. Zu erwarten ist ein Abend ohne Themenvorgabe oder Motto. Gezeigt werden vier szenische und zwei installative Arbeiten, die sich künstlerisch forschend mit gegenwärtigen Formaten und Vermittlungsformen der Darstellenden und Bildenden Künsten auseinandersetzen.
Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind hier zu finden.

Liebe zukünftige Studierende der Szenischen Forschung,

bis zum 15. Januar 2018 können noch Bewerbungen für den im Sommersemester 2018 startenden Jahrgang eingereicht werden. Nähere Informationen sind online auf www.theater.rub.de, in einer persönlichen Sprechstunde oder in einer speziell dafür eingerichteten Veranstaltung zu erhalten.
Die Informationsveranstaltung Szenische Forschung wird in diesem Jahr an zwei Terminen stattfinden:
Am 29.11. von 16:00-18:00 auf dem Campus der Ruhr-Uni (GBCF 04/255)
Am 18.12. von 12:00-14:00 imTor5 (Alleestraße 144)
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Wir möchten alle Studierenden noch einmal auf das Reisebüro „Theaterlandschaften“ in GB 3/34 aufmerksam machen.
Das Reisebüro bietet allen Studierenden und Mitarbeiter*innen des Instituts die Möglichkeit gemeinsam zu ausgewählten Theater-, Performance- und Tanzaufführungen zu reisen und vorab Tickets zum Gruppenpreis zu bestellen. Welche Aufführungsbesuche geplant sind, wird jeweils an Interessierte bekannt gegeben. Um in den Reisebüroverteiler aufgenommen zu werden, schicken Sie einfach eine E-Mail an Robin Junicke oder Judith Schäfer.

Anstehende Veranstaltungen sind z.B. „21 pornographies“ von Mette Ingvartsen am 18.11. in Essen, Eva Meyer-Keller mit „Some Significance“ ebenfalls auf PACT, „Hausbesuche Europa“ von Rimini Protokoll am 1.12. oder Gintersdorfer/Klaßen mit „Kabuki Noir“ im FFT in Düsseldorf.
Das aktuelle Programm ist hier zu finden. Beachtet, dass Ihr Euch für die Veranstaltungen spätestens bis zum 13. oder 14. November verbindlich angemeldet haben müsst!
Noch einige Karten gibt es für die beiden folgenden Veranstaltungen:

– 3.12.
, „Gesellschaftsmodell Großbaustelle“ (Rimini Protokoll), Düsseldorfer Schauspielhaus, 18 Uhr. Karten zu 7€, gegenwärtig sind noch 20 Karten erhältlich.
12.12., „Die Orestie“ (R.: Lisa Nelebock), Schauspielhaus Bochum, 19:30 Uhr. Studierende erhalten per Anmeldung bei mir über ihren Studierendenausweis kostenlosen Eintritt. Es sind noch 2 Karten erhältlich.
BITTE BIS 13.11. VERBINDLICH bei Judith Schäfer anmelden!