LAND IN SICHT und CHEERS FOR FEARS suchen neue literarische Texte mit szenischem Potential für das zweite AUFTAKT Festival in Köln vom 9. bis 13. Mai 2018.
Form und Inhalt der Texte sind frei wählbar. Theaterstücke, Hörspiele, Monologe, lyrische oder erzählerische Texte, die sich für eine szenische Umsetzung eignen, können gern eingereicht werden, ebenso Texte, die noch im Entstehen sind. Die LAND IN SICHT Redaktion und Cheers for Fears wählen bis Mitte März fünf Autor*innen aus, deren Texte von jungen Künstler*innen, aus den Bereichen Theater, Performance, Tanz, Musik, Bildende Kunst und Medienkunst unter dramaturgischer Begleitung umgesetzt werden. Der Text ist Auftakt für ein szenisches Experiment, bei dem sich Künstler*innen zusammenfinden. Auf Grundlage des Textes werden in einem dreitägigen künstlerischen Labor experimentelle, szenische Essays erarbeitet. In der studiobühneköln werden diese Umsetzungen am 12. Mai öffentlich vorgestellt. Die Gewinner*innen werden vom 9. bis 13. Mai nach Köln einge-laden. Sie erwartet eine intensive Zusammenarbeit mit professionellen Dramaturg*innen, Hörspiel- und Theatermacher*innen sowie den am szenischen Experiment beteiligten Künstler*innen. Den Abschluss bildet ein Abend in der studiobühneköln mit szenischen Lesungen der Texte bzw. Ausschnitten aus den Texten. Übernachtungs- und Reisekosten werden übernommen. Darüber hinaus erhalten die Autor*innen ein Honorar.
Zur Ausschreibung geht es hier.