Die Schaubude Berlin, Spielstätte für zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater, schreibt im Rahmen des internationalen Festivals „Theater der Dinge 2018″ eine Forschungsresidenz für den Zeitraum 23. Juli bis 19. August 2018 aus.
Zum Festivalschwerpunkt „Von der verlorenen Zeit“ werden Teams von maximal 4 Künstler*innen gesucht, die sich mit dem Potenzial von Objekten als Erinnerungsträger und Auslöser einer privaten oder öffentlichen Historiografie sowie der Konstruktion von Gedenken und deren gesellschaftlichen Gehalt auseinandersetzen wollen. Dabei soll die Erforschung neuer, theatraler Ausdrucksmöglichkeiten im Bereich Dokumentation und performativer Geschichts(über)schreibung im Vordergrund stehen.
Bewerbungsschluss ist der 9. März 2018.
Zum Call geht es hier entlang.