Studium

Das Master-Studium der Theaterwissenschaft baut auf die im B.A.-Studium erworbene wissenschaftliche Grundausbildung auf. Es vertieft die fachlichen Fähigkeiten und Methoden und befähigt die Studierenden zur kritischen Einordnung und Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie zu kommunikativem Handeln in Forschung, Beruf und Gesellschaft. Das Master-Studium der Theaterwissenschaft hat eine theoretische und historisch-kritische Ausrichtung. Es zielt auf ein fundiertes Verständnis sowie eine problemorientierte Bewertung von Theater und theatralen Formen in Prozessen des kulturellen Wandels. Das Master-Studium der Theaterwissenschaft führt in den aktuellen Stand der theaterwissenschaftlichen Forschung ein und an die Positionen gegenwärtiger szenischer Künste in ihrer ganzen Bandbreite heran.

Orientiert am Grundsatz des Forschenden Lernens, wird zudem ein projektorientierter Ansatz gefördert, der die Befähigung der Studierenden zur eigenständigen Entwicklung von Forschungsansätzen auf der Grundlage des aktuellen Wissensstandes des Fachs, zur selbstständigen wissenschaftlichen Analytik, zur Eingrenzung von Gegenstandsbereichen, zur Operationalisierung von Methoden, zur Vermittlung eigenständiger Erkenntnisse und Positionen in mündlicher und schriftlicher Form fokussiert. Angestrebt werden die umfassende und differenzierte Kenntnis von Gegenständen, Fragestellungen und Theoriemodellen des Fachs, die Fähigkeit eigene Fragestellungen zu entwickeln und in eigenen (Forschungs-)Projekten zu realisieren, die Fähigkeit zur abstrakten Diskussion, die Bewertung unterschiedlicher methodischer Paradigmen sowie die vertiefte Kenntnis der Theatergeschichte.

Das Master-Studium umfasst insgesamt vier Semester einschließlich der Master-Arbeit und der anderen Fachprüfungen und hat einen Umfang von 120 Creditpoints. Das Studium wird wahlweise in einem Fach (1-Fach-Studium) oder in beiden zuvor studierten Fächern (2-Fach-Studium) fortgesetzt.

 

Bitte beachten: Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Gemeinsame Prüfungsordnung 2016.

1-Fach-Studium

Das 1-Fach-Studium besteht aus einem Aufbaumodul, drei Vertiefungsmodulen, dem Examensmodul und dem Abschlussmodul-M.A. im Umfang von insgesamt 70 Creditpoints. Hinzu kommen 30 Creditpoints im Ergänzungsbereich, die sich aus fachgebundenen, fachübergreifenden und interdisziplinären Studieneinheiten zusammensetzten.

2-Fach-Studium

Das 2-Fach-Studium umfasst in der Regel ein Studienvolumen von insgesamt 50 Creditpoints pro Studienfach. Im Fach Theaterwissenschaft besteht aus einem Aufbaumodul, zwei Vertiefungsmodulen, dem Examensmodul und dem Abschlussmodul-M.A.

Modultypen

Innerhalb der vier vorgesehenen Semester bis zum M.A.-Abschluss müssen Sie bestimmte Modultypen besuchen. In der M.A.-Phase der Theaterwissenschaft gibt es folgende Modultypen:

Aufbaumodul

Im Aufbaumodul werden an exemplarischen Gegenständen und Fragestellungen theaterhistorische Kenntnisse, Theorien und Methoden der Theaterwissenschaft über Grundlagenkompetenzen hinaus vorgestellt sowie neue Entwicklungen des Gegenwartstheaters wahrgenommen und analytisch nachvollzogen. Theorien und Methoden werden dabei in ihrer vollen Komplexität entfaltet und vergleichend diskutiert, wobei die Themenbereiche umfassend und kontextualisierend behandelt werden. Analytische Kenntnisse werden so anhand eines historisch und systematisch eingegrenzten Gegenstandsbereiches vertieft. Das Aufbaumodul dient der Weiterentwicklung der Fähigkeit zur eigenständigen Entwicklung von Fragestellungen, zur selbstständigen wissenschaftlichen Analytik, zur Eingrenzung von Gegenstandsbereichen sowie der Operationalisierung von Methoden.

Vertiefungsmodule

Vertiefungsmodule sind eher projektorientiert und interdisziplinär angelegt und arbeiten hauptsächlich forschend. Die Vertiefungsmodule widmen sich verstärkt der Analyse von Grenzformen zwischen Theater und anderen Medien/Künsten und integrieren Ansätze der Gesellschaftstheorie, Religionsgeschichte, Psychoanalyse, Medienphilosophie und politischen Philosophie in die eigene Theorie- und Methodenbildung. Oft in enger Zusammenarbeit mit künstlerisch-forschend arbeitenden Theaterschaffenden lernen die Studierenden eigene Fragstellungen zu entwickeln und Forschungsansätze in Projekten selbstständig zu realisieren.

Examensmodul

Das Examensmodul dient spezifischen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung und Durchführung des abschließenden Examens, sei es im 1-Fach-Studium oder im 2-Fach-Studium.

Ergänzungsbereich

Innerhalb des Ergänzungsbereichs des 1-Fach-Studiums werden Veranstaltungen aus affinen Fächern oder Kurse aus dem Bachelor-Studiengang der Theaterwissenschaft besucht.

Abschlussmodul-M.A.

Das Abschlussmodul-M.A. enthält die M.A.-Prüfung(en) und geht mit einer Gewichtung von 50% in die Fachnote ein.

1-Fach-Modell

Die M.A.-Prüfung im 1-Fach-Modell besteht aus der Master-Arbeit sowie einer mündlichen Prüfung im Umfang von 30-45 Minuten und einer vierstündigen Klausur oder zwei mündlichen Prüfungen im Umfang von 30-45 Minuten. Bis zum Abschluss der M.A.-Phase müssen im 1-Fach-Studium in den Modulen des Faches Theaterwissenschaft insgesamt 100 Creditpoints erbracht werden. Zur Prüfungsanmeldung müssen mindestens 70 Creditpoints erreicht und das Vertiefungsmodul I erfolgreich abgeschlossen sein.

2-Fach-Modell

Die M.A.-Prüfung im 2-Fach-Modell besteht aus einer mündlichen Prüfung im Umfang von 30-45 Minuten und der Master-Arbeit, die in einem der beiden Fächer geschrieben wird. Bis zum Abschluss der M.A.-Phase müssen im 2-Fach-Studium in den Modulen des Faches Theaterwissenschaft insgesamt 50 Creditpoints erbracht werden. Zur Prüfungsanmeldung müssen mindestens 35 Creditpoints erreicht und das Vertiefungsmodul I erfolgreich abgeschlossen sein.

M.A.-Arbeit

Für die M.A.-Arbeit steht eine Bearbeitungszeit von vier Monaten zur Verfügung. Im 2-Fach-Modell wird die M.A.-Arbeit nach Wahl in einem der beiden Fächer geschrieben. Falls sie im Fach Theaterwissenschaft geschrieben wird, wird den Studierenden empfohlen, aus den Schwerpunkten und Gegenstandsbereichen der M.A.-Phase im 9. Fachsemester in Absprache mit den prüfungsberechtigten Lehrenden ein Thema für die M.A.-Arbeit zu entwickeln, die bis zum Ende des 10. Fachsemesters fertig gestellt sein soll. In Ausnahmefällen kann bei einer M.A.-Arbeit mit empirischen Anteilen vom Prüfungsausschuss eine Vorbereitungszeit von bis zu drei Wochen eingeräumt werden.

Prüfungsberechtigt sind:

  • Prof. Dr. Jörn Etzold
  • Prof. Dr. Ulrike Haß
  • Prof. Dr. Guido Hiß
  • Prof. Dr. Sven Lindholm
  • Prof. Dr. Burkhard Niederhoff
  • PD Dr. Monika Woitas

Leistungen für die M.A.-Phase (1-Fach-Studium)

Modul Leistungen CP Fachnote
Aufbaumodul 1 LN, 2 TN 12 5%
Vertiefungsmodul I 1 LN, 3 TN 16 25%
Vertiefungsmodul II 1 LN, 2 TN 12 5%
Vertiefungsmodul III 1 LN, 2 TN 12 5%
Examensmodul 2 TN (5+3 CP)  8
Ergänzungsbereich I 1 LN, 2 TN 12 5%
Ergänzungsbereich II 1 LN, 2 TN 12 5%
Ergänzungsbereich III 2 TN 6
Abschlussmodul-M.A. Mündliche Prüfung/Klausur 10 50%
  100
Abkürzungen:
  • CP = Creditpoints
  • LN = Leistungsnachweis
  • TN = Teilnahmenachweis

Empfehlungen für den Studienverlauf in der M.A.-Phase (1-Fach-Studium)

Semester Veranstaltung SWS Nachweise
7 Aufbaumodul 4 1 LN
1 TN
Vertiefungsmodul I 4 1 LN
1 TN
Ergänzungsbereich 8 1 LN
3 TN
8 Aufbaumodul 2 1 TN
Vertiefungsmodul I 4 2 TN
Ergänzungsbereich 8 1 LN
3 TN
9 Vertiefungsmodul II 4 2 TN 
Vertiefungsmodul III 6 1 LN
2 TN
Examensmodul 2 1 TN
10 Vertiefungsmodul II 2 1 LN
Examensmodul 2 1 TN
Abschlussmodul-M.A.
  46
M.A.-Arbeit 4 Monate
Abkürzungen:
  • LN = Leistungsnachweis
  • TN = Teilnahmenachweis
  • SWS = Semesterwochenstunden
Anmerkung:

Zur Anmeldung zur M.A.-Prüfung müssen mindestens 70 Creditpoints erbracht sein.

Leistungen für die M.A.-Phase (2-Fach-Studium)

Modul Leistungen CP Fachnote
Aufbaumodul 1 LN, 2 TN 12 5%
Vertiefungsmodul I 1 LN, 3 TN 16 40%
Vertiefungsmodul II 1 LN, 2 TN 12 5%
Examensmodul 1 TN 5
Abschlussmodul-M.A. 5 50%
  50
Abkürzungen:

CP = Creditpoints; LN = Leistungsnachweis; TN = Teilnahmenachweis

Empfehlungen für den Studienverlauf in der M.A.-Phase (2-Fach-Studium)

Semester Veranstaltung SWS Nachweise
7 Aufbaumodul 4 1 LN 
1 TN
Vertiefungsmodul I 4 1 LN
1TN
8 Aufbaumodul 2 1 TN
Vertiefungsmodul I 4 2 TN 
9 Vertiefungsmodul II 4 1 LN
1 TN
10 Vertiefungsmodul II 2 1 TN
Examensmodul 2 1 TN
Abschlussmodul-M.A.
22  
Ggf. M.A.-Arbeit 4 Monate
Abkürzungen:
  • LN = Leistungsnachweis
  • TN = Teilnahmenachweis
  • SWS = Semesterwochenstunden
Anmerkung:
  • Zur Anmeldung zur M.A.-Prüfung müssen mindestens 35 Creditpoints erbracht sein.