Lehrende

Der Schwerpunkt des Studiums der Szenische Forschung liegt auf der Auseinandersetzung mit dem forschenden Charakter gegenwärtigen Theaters. Angeleitet durch entsprechend ausgewiesene Praktiker*innen werden aktuelle Inszenierungsstrategien und kunstvermittelnde Verfahren erprobt und in Seminaren sowie interdisziplinären Lehreinheiten methodisch reflektiert.

Der Studiengang wird geleitet von Prof. Dr. Sven Lindholm (Hofmann&Lindholm), unterstützt wird er von Dr. Robin Junicke M.A., K. Ruth Schmidt (M.A.) und Judith Franke (M.A.).

Begleitet wird die Lehre von der jährlich wechselnden Christoph-Schlingensief Gastprofessur für Szenische Forschung (seit 2015 gefördert von der Kunststiftung NRW): Hans-Werner Krösinger (2012), Sebastian Bark und Johanna Freiburg / She She Pop (2013), Claudia Bosse / theatercombinat (2014), Helgard Haug und Stefan Kaegi / Rimini Protokoll (2015), Laurent Chétouane (2016/17), Antonia Baehr (2017/18)  und Boris Nikitin (2018/19).

Zu den Gästen und extern Lehrenden zählen: Janina Benduski und Elena Polzer (ehrliche Arbeit – freies Kulturbüro),  Holger Bergmann (Fonds Darstellende Künste), Verena Billinger und Sebastian Schulz (Billinger & Schulz), Annette Dabs (Figurentheater der Nationen), Prof. Danica Dacić (Bauhaus-Universität Weimar), Heiner Goebbels, Helgard Haug und Stefan Kaegi (Rimini Protokoll), Alexander Kerlin (Theater Dortmund), Hans-Werner Krösinger, Aino Laberenz, Jörg Laue, Fabian Lettow und Mirjam Schmuck (kainkollektiv), PeterLicht, Hans-Peter-Litscher, Thomas Martius, Boris Nieslony, Boris Nikitin, Harald Redmer (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste), Sebastian Quack (Invisible Playground), Harald Redmer (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste), André Schallenberg (PACT Zollverein), Ingo Sawilla (Berliner Ensemble), Kathrin Tiedemann (FFT Düsseldorf), Nils Voges (sputnic), Bojan Vuletic, Dr. Stefanie Wenner, Tillmann Wiegand (Staatsoper Hamburg) u.a.

Das Lehrangebot im Bereich Geschichte, Theorie und Ästhetik der Szenischen Künste sowie der interdisziplinären Lehreinheiten wird von den hauptamtlich Lehrenden des Instituts für Theaterwissenschaft sowie der Institute für Medien- und Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Pädagogik getragen. Darunter: Prof. Dr. Jörn Etzold, Prof. Dr. Guido Hiß, Prof. Dr. Monika Woitas, PD Dr. Kai van Eickels, Tim Christmann, Leon Gabriel, Moritz Hannemann, Dr. Judith Schäfer, Stefan Hölscher, Elisabeth van Treeck u.a.

 

Kooperationen

Der Studiengang Szenische Forschung kooperiert intensiv mit Produktionshäusern und Partnern für Theater, Tanz und experimentelle Kunstformate in der Region: favoriten Festival, Forum Freies Theater Düsseldorf, Impulse Theaterfestival, Kunststiftung NRW, NRW Kultursekretariat, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, PACT Zollverein, Ringlokschuppen Ruhr, Ruhrtriennale, Tanzhaus NRW, Theater Dortmund, Zukunftsakademie NRW.