Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Merle Fahrholz – Ein bürgerlicher Gesellschaftsentwurf vor mittelalterlicher Folie – Heinrich Marschners „Der Templer und die Jüdin“. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die Macht der Gefühle – Schauplätze des Fremden“

2. Juni 2016

Donnerstag, 2.06. / 17Uhr
Institut für Theaterwissenschaft, Ritterstraße 16, 04109 Leipzig
Im Zentrum der Veranstaltungsreihe, die im Rahmen des DFG- Forschungsprojekts „Das Theater der Wiederholung“ stattfindet, stehen Vorträge und Gespräche über das Musiktheater, besonders der Grand Opéra. Werke wie Fromental Halévys „La Juive“ und „Le Huguenots“, „Le Prophète“ und „L’Africaine/Vasco de Gama“ von Giacomo Meyerbeer thematisieren das Fremde und die Macht der Gefühle, denen es ausgesetzt ist. Konfliktuös zerrissene Gesellschaften, religiöser Fanatismus und Fundamentalismus, Fremdenhass und kultureller Kolonialismus bilden das gewaltvolle stoffliche Substrat der Grand Opéra und verleihen ihr eine dringliche Aktualität.
Weitere Informationen sind hier zu finden.

Details

Datum:
2. Juni 2016
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://www.uni-leipzig.de/~theaterderwiederholung/

Veranstaltungsort

Institut für Theaterwissenschaft Universität Leipzig
Ritterstraße 16
Leipzig, Sachsen 04109 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0341/97 30 400
Website:
http://theaterwissenschaft.gko.uni-leipzig.de/index.php?id=15