Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EGfKA – WHAT HAPPENED TO THE ‚EUROPEAN DREAM‘?

16. Februar 2017 - 19. Februar 2017

Donnerstag, 16. – Sonntag, 19. Februar 2017
Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim

Angesichts von Rechtsruck everywhere, brennenden Asylbewerber*innenunterkünften, alltäglichem Sterben im Mittelmeer, Re-Nationalisierung und einer zunehmenden Verrohung der sogenannten Mitte ist es höchste Zeit zu fragen: WHAT HAPPENED TO THE ‚EUROPEAN DREAM‘? Gibt oder gab es jemals so etwas wie einen europäischen Traum? Wenn wir kein Zurück in den nationalen Gemüsegarten wollen, (wie) lässt es sich dann von einem anderen Europa und womöglich auch von einer anderen EU träumen? Welche Rolle können kritische Kultur- und Wissensarbeiter*innen in diesen kulturellen und ideologischen Auseinandersetzungen einnehmen, um für ein emanzipatorisches Europa zu streiten?
Gemeinsam mit (trans-)lokalen Verbündeten aus den Bereichen Kunst / Theorie / politischem Aktivismus will sich das Theaterkollektiv EGfKA (Europäische Gemeinschaft für Kulturelle Angelegenheiten) zum Auftakt seiner zweijährigen Residenz im Ringlokschuppen Ruhr vier Tage lang in unterschiedlichsten Formaten und an verschiedenen Orten nicht nur kritisch mit der Vermessung des europäischen Status Quo befassen, sondern sich auch über die gesellschaftliche Rolle, Form und Möglichkeit(en) eines antifaschistischen Theaters verständigen.
Weitere Informationen und das ausführliche Programm sind hier zu finden.

Details

Beginn:
16. Februar 2017
Ende:
19. Februar 2017
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://ringlokschuppen.ruhr/produktionen/spielzeit-20162017/what-happened-to-the-european-dream-egfka/

Veranstaltungsort

Ringlokschuppen Ruhr
Am Schloß Broich 38
Mülheim an der Ruhr, NRW 45479 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.ringlokschuppen.de