Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungenen

  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

Minifestival am 8. März 2018

März 8

Donnerstag, 17:30 Uhr
Tickets 5 €
Theater Oberhausen

Vor ziemlich genau 100 Jahren wurde in Deutschland die Einführung des Wahlrechts für Frauen beschlossen. Mit einem Minifestival zum Internationalen Frauentag 2018 feiern wir und blicken gleichzeitig nach vorne: auf die nächsten 100 Jahre. Denn wie steht es um die Verwirklichung der politischen Gleichberechtigung? Haben Frauen heute die gleichen Chancen wie Männer politische Ämter und Führungspositionen zu übernehmen?
Die kürzlich veröffentlichte Statistik erschreckt: Mit 30,7 Prozent ist der Anteil von Frauen im neuen Bundestag 2017 nach 36,5 Prozent im Jahr 2013 noch hinter den Stand von 1998 zurückgefallen. Dennoch: Frauen machen Politik – unabhängig von Parteizugehörigkeit und Präferenzen. In Oberhausen lenkte Luise Albertz zwischen 1946 und 1979 insgesamt 25 Jahre lang als Oberbürgermeisterin die Geschicke der Stadt – seit 2005 regiert in Deutschland erstmals eine Kanzlerin, von 2010 bis 2017 in NRW eine Ministerpräsidentin. Dies geschieht definitiv nicht unkommentiert: Rückständigen Zuweisungen wie der Mutterrolle, denen Albertz (Mutter der Bedrängten) und Merkel (Mutti der Nation) – beide kinderlos – ausgesetzt sind, gelingt es nach wie vor, Popularität und Spott gleichzeitig auszulösen.
Mit vier künstlerischen Beiträgen in verschiedenen Räumen des Theaters sondieren wir die Lage. Der SAAL 2 wird ab 17:30 Uhr zum Festivalzentrum mit Empfang der Gleichstellungsstelle Oberhausen, Netzwerken und Wahlparty.
Das ausführliche Programm ist hier zu finden.

Veranstaltungsort

Theater Oberhausen
Will-Quadflieg-Platz 1
Oberhausen, NRW 46045 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.theater-oberhausen.de/