Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungenen

  • Diese veranstaltung ist abgelaufen.

SYMPOSIUM „TANZKUNST MIT UND FÜR GEFLÜCHTETE MENSCHEN“

10. Februar 2017

10.02.2017 / 11Uhr – 19Uhr
Teilnahmegebühr: Mitglieder: frei; Nicht-Mitglieder: 25 € / Student*innen: 10 €
Tor28, Machabäerstraße 28, 50668 Köln (Nähe Hauptbahnhof)

Eine Veranstaltung des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. in Kooperation mit dem nrw landesbuero tanz e.V.
Das Symposium gibt einen Einblick in diverse Aspekte der tanzkünstlerischen Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Diversität, die Alltagswirklichkeit von Geflüchteten und die Bedeutung traumatischer Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten sind Themen der Veranstaltung als auch Fragen zur Haltung und Motivation von Künstler*innen für die Arbeit mit geflüchteten Menschen. Zu diesem Zweck wurden Referentinnen aus den Kulturwissenschaften, der Orientalistik und Ethnologie, der Sozialarbeit sowie Praktikerinnen aus der Tanzvermittlung und des Diversitätstrainings eingeladen.
Anmeldungen bis zum 3.2.2017 an c-rojashauser@bv-tanzinschulen.de
Das vorläufige Programm ist hier zu finden.